Black Perspectives on Environmental (In)Justice
Reclaiming our past, present and future for BIPoC FLINTA*

24.09.2021 18:00 – 20:00 Uhr

Präsenz-Veranstaltung

sika 1

In this workshop environmental justice is told from an ancestral lense of resistance. Acknowledging the centuries old anti-colonial struggles, hearing the silenced movements and communities at the forefront of environmental/climate crisis and looking at the ignored forecasts for the next decades. We want to dismantle the dualistic, colonial, patriarchal knowledge system, which is still in operation today, shaping our life experiences and the environment we are part of.

Pressemitteilung, Berlin 14.09.2021

DER SENAT SPART – WIR ZAHLEN DEN PREIS?

Feministische Projekte von erheblichen Kürzungen bedroht!

 

FemProjekteSichern Pressemitteilung

Die Pandemie hat feministische Projekte stark gefordert und gesellschaftliche Gleichstellung weit zurückgeworfen. Die feministischen Projekte in Berlin haben alles darangesetzt, ihre Angebote für Beratung und Unterstützung, Bildung und Empowerment aufrechtzuerhalten. Dennoch hat die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung nun im Juni 2021 erhebliche Kürzungen für viele feministischen Projekte für das Jahr 2022 beschlossen.

Nach ersten Protesten der Projekte hat Senatorin Dilek Kalayci die Kürzungen zurückgenommen. Im aktuellen Haushaltsentwurf 2022/2023 bleiben sie jedoch unverändert bestehen. Wird dieser Entwurf beim Haushaltsbeschluss tatsächlich umgesetzt, werden Kündigungen von Mitarbeiter*innen sowie das Einstellen vieler dringend benötigter Hilfsangebote in Berlin die Folge sein.

Zum 40. Geburtstag der Schokofabrik

Impressionen

Kostenloser Malkurs für Frauen

malkursJeden Dienstag von 10 - 14 Uhr

Jeden Freitag von 14 -18 Uhr

Samstag, 25.09., 30.10. und 27.11. von 10 – 14 Uhr

Bitte anmelden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Malkurs für Mädchen mit Migrationshintergrund (ohne Anmeldung):

Jeden Mittwoch (auch in den Ferien) in der Zeit von 14- 19 Uhr

Mit dem Truppenabzug aus Afghanistan

... ist die afghanische Bevölkerung erneut der Willkür und Gewalt der Taliban ausgeliefert. Laut der UN benötigen 18,4 Millionen Afghan:innen dringend humanitäre Hilfe, 80% der 3 Millionen Binnenvertriebenen sind Frauen und Kinder. Solidarität und politischer Druck sind jetzt dringlicher denn je.

Was könnt ihr tun, um euch mit Menschen in Afghanistan und auf der Flucht solidarisch zu zeigen?

Wir feiern den 40. Geburtstag der Schokofabrik!

Schoko 2021 Nouria

... und wollen in den nächsten Wochen hier auf unserer Webseite mit regelmäßigen Beiträgen einen Einblick in die Zeit der Besetzung und die vier Jahrzehnte seitdem geben, alle heutigen in der Schokofabrik ansässigen Vereine, Projekte und Gruppen und ihre Arbeit präsentieren und mit anderen (Haus-)Projekten und feministisch Aktiven ins Gespräch kommen. Dafür haben wir mit viel Spaß in Archiven gewühlt und Kontakt zu Ehemaligen aufgenommen, Bilder gescannt, Videos gedreht und Anekdoten gesammelt.