Veranstaltungsreihe: Natürliche Ressourcen schonen ...

 

... Globale Auswirkungen und praktische Handlungsmöglichkeiten im Alltag



Mi 19.08.2020 // 15.30 - 20.00 Uhr
MEIN HANDY UND ICH - DIE GLOBALEN FOLGEN DER HANDYNUTZUNG

Workshop mit Nicole Hesse von kate e.V.


Das Handy ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Täglich nutzen wir es ganz selbstverständlich. Aber welchen Weg geht ein Handy, bevor es in unseren Händen landet? Gemeinsam begeben wir uns auf die Reise eines Handys: Welche Rohstoffe stecken in meinem Handy? Wo kommen sie her? Und welche Folgen hat der Rohstoffabbau für Mensch und Umwelt: Durch das Auseinanderbauen von Handys entdecken wir, welche wertvollen Rohstoffe im Handy stecken und nehmen einzelne Rohstoffe genauer unter die Lupe. Wir werfen einen Blick auf die Produktionsbedingungen und setzen uns mit Arbeitsrechten auseinander. Zum Schluss sammeln wir gemeinsam Ideen für eine umweltfreundliche Nutzung von Handys.

Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Naunynstraße 72


zum fb-Event

+ Fr 04.09.2020 // 16.00 - 20.00 Uhr
MEIN HANDY UND ICH - FÜR MÄDCHEN*


Workshop mit Leyla Ibrahimova

In Kooperation mit kate e.V. (Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V.) und Treffpunkt – Bildung und Beratung für Mädchen mit Migrationsgeschichte und geflüchteten Mädchen:

Ort: Treffpunkt in der Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Fr 28.08.2020 // 10.00 - 14.00 Uhr + 15.00 - 19.00 Uhr
RESSOURCE HOLZ - MÖBEL SELBST BAUEN

Workshop mit oax_constructions


Wie schnell wächst welcher Baum? Woher kommt welches Holz? Was bedeutet es, tropische Hölzer zu benutzen, um einheimische Wälder zu schützen? In diesem Workshop werden wir einen Input über die bewusste Verwendung von Holz geben. Die Ressource Holz zu schonen bedeutet auch, Wissen über die Erhaltung / Pflege, das Reparieren und Wiederaufarbeiten von Holzmöbeln zu haben.
Im praktischen Teil des Workshops können die Teilnehmenden selber Gegenstände reparieren. Sie bekommen praktische Tipps und Wissen zu den Themen Reparatur/Pflege von Stühlen, Tischen, Arbeitsplatten, Fenstern, Türen usw. Die Teilnehmer*innen haben auch die Möglichkeit ihre eigenen (kleineren) Möbelstücke zur Reparatur mitzubringen.

In Kooperation mit Schokospäne e.V.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Schokowerkstatt – die FLINT*möbelwerkstatt, Mariannenstraße 6.


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Mi 16.09.2020 // 13.30 - 17.30 Uhr + 18.00 - 22.00 Uhr
HAUSHALTSGERÄTE SELBST REPARIEREN


Kaputt geht immer mal was. Doch defekte Geräte müssen nicht immer sofort weggeworfen und durch einen Neukauf ersetzt werden. Manchmal können sie auch wieder funktionsfähig gemacht werden. Um diese Handlungsoptionen zu bekommen, werden wir in einem praktischen Workshop lernen, wie wir elektronische Haushaltsgeräte, wie Lampen, Lautsprecherboxen usw. reparieren können.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Schokowerkstatt – die FLINT*möbelwerkstatt,
Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Mi 23.09.2020 // 17.00 - 20.00 Uhr
LASTENRÄDER - BELADEN UND LOSFAHREN!

Vortrag und Workshop mit Britta Seidel vom ADFC


Lastenräder bieten ein großes Potential für eine gelungene Verkehrswende im urbanen Raum: Vom kleinen bis zum großen Einkauf, vom Weg zur Kita oder an den See – fast alles lässt sich damit emissionsfrei transportieren. Doch wie wird die Fahrt mit einem beladenen Kasten wirklich bequem? Wie genau tragen Lastenräder zu einer nachhaltigen Mobilität bei, wie kommen sie weltweit zum Einsatz und wo nutzen Frauen* diese (schon längst) in ihrem Alltag?
Mit dem Projektteam FrauenFahrradSchule des ADFC probieren wir verschiedene Lastenrädertypen so lange in der Praxis aus, bis wir sicher fahren. Ausprobieren erwünscht! Mädchen* sind
herzlich willkommen!

In Kooperation mit “fLotte - freie Lastenräder Berlin”.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Mi 07.10.2020 // 18.00 - 20.00 Uhr
BIENENWACHSTÜCHER SELBST GEMACHT


Workshop mit Sigrid Münzberg


Bienenwachstücher können zum Einwickeln und Frischhalten von Butterbroten, Obst, Gemüse oder zum Abdecken von Schüsseln o.ä. verwendet werden. Damit stellen sie eine natürliche Alternative zu Frischhalte- oder Aluminiumfolie dar: viele Male wiederverwendbar, hübsch, praktisch und plastikfrei! Auch als nachhaltiges, selbst gemachtes Geschenk sind diese Tücher bestens geeignet. Hier lernst Du, wie Bienenwachstücher aus Bio-Bienenwachs, Upcycling-Stoffen (Baumwolle) und weiteren Bio-Zutaten selbst herzustellen sind. Außerdem erhältst Du viele Tipps und Tricks zur Handhabung, Reinigung und Pflege. Alle, die diesen Workshop online mitmachen möchten, können sich vorab Material-Pakete zur Herstellung der Tücher für zu Hause abholen. Fragt bei Interesse gerne nach.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Di 13.10.2020 // 19.00 - 21.30 Uhr
MÜLLVERMEIDUNG IM ALLTAG

Vortrag und Workshop mit Isabelle Ritter von Zero Waste e.V.


Zunehmend wird Verpackungsmüll produziert, der weder recycelt wird (werden kann), noch sich in absehbarer Zeit in der Natur zersetzen wird. So schwimmt zunehmend Plastikmüll in den Ozeanen und immer mehr Plastikpartikel gelangen aus unseren Kleidungsstücken und Pflegeprodukten über das Wasser in unsere Nahrungsketten. Doch wie können wir Müll in unserem Alltag vermeiden? Welche Alternativen gibt es für den To-Go-Becher oder die Plastiktüte?
In einem kleinen praktischen Workshop werden wir lernen, Putzmittel und Hygieneartikel aus Hausmitteln herzustellen.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Di 20.10.2020 // 17.30 - 20.00 Uhr
VOM WASSERMANGEL WELTWEIT BIS ZUM BERLINER LEITUNGSWASSER

Workshop mit Anoosh Werner von a tip: tap e.V.


In diesem Workshop werden wir den Fokus auf den hohen Wert von Trinkwasserqualität und die Zugänglichkeit zu sauberem Wasser weltweit richten. Die Themen “Menschenrecht auf Wasser” und die “Privatisierung von Wasser” werden genauso beleuchtet wie die Bedeutung der Wasserknappheit für Frauen*.
Wir werden uns die Ursachen des Wassermangels ansehen, wie die Erderwärmung und den hohen Wasserverbrauch und die Wasserverschmutzung bei der Herstellung von Lebensmitteln und Konsumgütern. Und der Frage nach gehen, wie wir in unserem Alltag schonender mit der Ressource Wasser umgehen können.


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event

­­­­­________________________________________________________________


Di 03.11.2020 // 19.00 - 21.00 Uhr
KLEIDUNG - VON DER PRODUKTION BIS ZUM ALTKLEIDER-CONTAINER

Vortrag und Diskussion mit Helen Gimber (INKOTA-netzwerk & Kampagne für Saubere Kleidung)


Wo kommt unsere Kleidung eigentlich her? Aus welchen Materialien wird Kleidung heutzutage hergestellt? Welche enormen Transportwege legen die Kleidungsstücke zurück? Wir lenken unseren Blick auf andere Regionen der Welt und sehen uns sowohl die Umweltbelastung durch die Produktion als auch die Arbeitsbedingungen für Menschen auf den Anbaufeldern und in den Produktionsstätten genauer an.
Anschließend werden wir uns mit unserem eigenen Umgang mit Kleidung beschäftigen. Kaufe ich besser Bio-Baumwollkleidung? Gibt es Kleidungslabel, auf die ich achten sollte? Und in welchen Altkleider-Container kann ich meine ausrangierte Kleidung werfen?


Teilnahmegebühr: 0 - 5 € (nach Selbsteinschätzung)
Ort: Seminarraum Schokofabrik, Mariannenstraße 6


zum fb-Event




Veranstaltungen für Frauen*.
Alle FLINT* sind herzlich willkommen!

Nur mit Anmeldung:

repair.cafe@schokofabrik.de

030 65 48 33 44


Die Teilnahme an einigen Veranstaltungen ist auch parallel online möglich. Fragt gerne nach!